post
Wenn der Tagebau Inden Anfang der 2030er Jahre ausgekohlt ist, heißt es für die Stadt Düren wohl „hinten anstellen“, wenn es um Gelder von RWE zur Gestaltung der Folgelandschaft geht.