post
Vom „Sog des Grauens“ bis zur Lebensgeschichte der seligen Euthymia, von Goethes „Iphigenie“ bis zum „Nostradamus-Jahrbuch 1995“ – die Literatur-Auswahl im Bücherschrank, der seit zwei Wochen auf dem Eschweiler Markt steht, bedient auch extrem unterschiedliche Geschmäcker.